Pubertät-Überlebens-Camp für Eltern

Wie man die Pubertät seines Kindes übersteht, ohne dabei wahnsinnig zu werden

PubertÄt-Überlebens-Camp

Das Eventseminar für alle Eltern mit Kindern ab 10 Jahren. 

Dieser Tag ist für alle Eltern mit Kindern ab 10 Jahren. Es geht einen ganzen Tag lang nur um DICH und deine Familie, deinen Teenager, die Pubertät und wie wir als Eltern da am besten durchkommen. 

Wenn du nicht glücklich darüber bist, dass dein Kind zuhause macht was er will, nur noch launisch und ablehnend ist und du das Gefühl hast, dass du nur noch zum Wäsche waschen und Essen kochen gebraucht wirst DANN bist du hier genau richtig. 
Es reicht wenn das Kind unter der Pubertät leidet, es muss nicht die ganze Familie sein. 
 

für Eltern:

  • Willst du wissen, wie dein Kind eigentlich tickt?
  • Wieso schafft es dein Kind, dich binnen 10 Sekunden auf 180 zu bringen?
  • Warum reagiert dein Kind wie er reagiert und was hat das mit dir zu tun?
  • Welchen Einfluss hat dein Verhalten auf das deines Kindes?
  • Dein Kind hat null Bock auf nichts und du weißt nicht mehr, wie du ihn zu irgendwas motivieren sollst.

Ablauf

  • wie lange: Tagesseminar von 09.00 - 19.00 Uhr
  • Wo: 16.03.2019 in München, weitere Termin deutschlandweit folgen
  • Was muss ich mitbringen: Gute Laune, Lust auf Veränderung und etwas zu schreiben
  • Investition: 99,00 Euro/Person

Das Pubertät-Überlebens-Camp ist genau richtig wenn: 

  • du dir mehr Sicherheit im Umgang mit deinem Kind wünscht
  • ihr wieder Spaß miteinander haben wollt 
  • du dir ein paar Tipps und Ideen holen willlst, wie euer Familienleben stressfreier und entspannter laufen kann
  • dein Kind sich in der Pubertät sehr verändert hat und du nicht mehr weißt, was du machen sollst
  • dein Kind besser verstehen willst
  • du langsam an deine Grenzen kommst und nicht mehr weißt, wie du mit deinem Teenie umgehen sollst
  • du jemanden an deiner Seite haben möchtest, der ehrlich, offen und direkt mit dir spricht 

Das Pubertät-Überlebens-Camp ist nichts für dich, wenn du:

  • weiter jammern willst
  • keine Lust hast, an dir zu arbeiten
  • keinen Sinn darin siehst, dass auch Eltern ihren Teil dazu beitragen sollten, dass ein Familienleben friedlich abläuft
  • weiter in der Opferhaltung bleiben möchtest
  • wenn du mit Wattebäuschchen beworfen werden willst – denn ich bin ein Freund von klaren Worten

Ich freue mich auf dich!!