erste Liebe

Erste Liebe – Hilfe mein Kind ist verliebt

Erste Liebe: 6 Tipps zum Thema Beziehung: Wie gehe ich mit Liebe, Sexualität und Liebeskummer bei meinem Teenager um? 

verliebt

Bei vielen Familien sorgt dieses Thema für Diskussionsstoff und zeitweise für Schnappatmung bei den Eltern. Das Kind ist verliebt. Das musste ja passieren!

Aber wie gehe ich als Elternteil damit um, wenn der Teenager die erste Liebe mit nach Hause bringt? Wie reagiere ich, wenn es um Sex geht und was kann ich tun, wenn der erste Liebeskummer dann da ist? Das und viel mehr verrät dir Kira Liebmann in dieser Podcastfolge.

Erste Liebe: Hilfe, mein Kind ist das erste Mal verliebt!

Liebe, mit allem was dazu gehört, ist etwas sehr intimes. Daher gebe ich dir hier ein paar Tipps an die Hand, wie du mit deinem Teenager umgehst, wenn er das erste Mal verliebt ist und den Schwarm mit nach Hause bringt.

Erste Liebe

An dieser Stelle möchte ich dir verraten, dass auch ich den einen oder anderen skurrilen Freund mit nach Hause brachte. Vielleicht auch, um meine Eltern zu ärgern. Dennoch waren sie immer froh, dass ich daheim mit meinem Freund war und mich nicht heimlich mit ihm traf. Mal unter uns gesprochen: Hättest du dir als Teenie verbieten lassen, deine große Liebe zu treffen? Richtig! ;)

Kinder müssen ihre eigenen Erfahrungen machen. Das gilt natürlich auch für Liebe, Sexualität und Liebeskummer. Das bedeutet aber nicht, dass Eltern kein Auge darauf haben, welche Erfahrungen das eigene Kind macht und was es mit wem erlebt. Missfällt dir als Elternteil jedoch etwas, erreichst du mit Apellen an die Vernunft bei deiemn Kind momentan gar nichts.

erste Liebe

Du erinnerst dich: Wegen Umbauarbeiten im Hirn ist der Präfrontale Cortex vorübergehend gesperrt, umgeleitet wird über das Emotionszentrum – die Amygdala. Teenager sind voll emotionsgesteuert und können gar nicht rational Denken, geschweige denn Handeln.

Erzeugst du nun Druck, weil der Schwarm deines Kindes nicht deinen Vorstellungen entspricht, wird dein Kind nicht weniger verliebt sein. Die nächste Schwärmerei kommt ganz sicher und das ist auch gut.

erste Liebe

Bei der ersten Liebe gilt: Jugendliche müssen sich ausprobieren. 

Auch hier halte ich es für absolut richtig, wenn junge Menschen ausprobieren, wie es mit anderen Partnern ist. Die erste Liebe heiraten, mit ihr Kinder kriegen und alt werden, ist eine romantische Vorstellung, aber es gehen wertvolle Erfahrungen verloren, die dein Kind in seiner Persönlichkeit stärken und weiterentwickeln.

Wie fühlt sich Liebeskummer an? Wie stellt man sich auf einen neuen Partner ein? Wie verarbeitet man eine Trennung? Was macht das Gefühl des frisch Verliebtseins mit Körper und Seele?

erste Liebe

Nun verrate ich dir 6 Tipps, wie du mit deinem Teenager umgehen kannst, wenn er verliebt ist.

  1. Sei vorurteilsfrei. Komme, wer wolle! Bleibe freundlich und offen.

Eltern wollen ihr Kind vor Enttäuschungen und Verletzungen schützen, aber das funktioniert nicht, wenn du den Partner oder die Partnerin deines Kindes hinterfragst oder gar abwertest. Dein Teenie hat sich diesen Menschen ausgesucht. Dafür gab es Gründe.

 

Fängst du nun an diesen Partner zu kritisieren, kritisierst du indirekt dein Kind, weil es sich mit ihm identifiziert. Versuche dir daher einen offenen Blick zu bewahren und ein neutrales Bild zu machen.

Sei interessiert, freundlich und halte deine Meinung erstmal zurück. Sprich die Gefühle an: Was magst du an diesem Partner besonders gern? Macht er/ sie dich glücklich?

Auch, wenn uns als Eltern das Nasenpiercing und die zerrissene Jeans missfällt, ist es unsere Aufgabe, uns mit zu freuen, wenn das Pubertier glücklich ist.

erste Liebe

Reagierst du auf den Schwarm mit Druck, interessiert das dein Kind nicht nur nicht, sondern rebelliert (unbewusst), indem es immer wieder mit Jungs/ Mädchen nach Hause kommt, die dir absolut nicht gefallen.

Überlege dir an dieser Stelle, ob der Partner deines Teenagers dir nicht gefällt oder ob er deinem Kind ernsthaft nicht gut tut. Wenn du merkst, dass der Schwarm es nicht gut meint, sprich diese Bedenken an, aber bleibe in einer guten Eltern-Kind-Beziehung und vertraue darauf, dass dein Kind dies auch bemerkt.

Nur dann, wenn dies nicht passiert, greife gezielt mit den richtigen Fragen ein. Gebe deinem Kind auf jeden Fall das Vertrauen, dass es immer zu dir kommen kann, auch wenn du nicht immer seiner Meinung bist.

erste Liebe

  1. Gib dem jungen Glück eine Chance!

Eltern müssen ihren Kindern keine „Abkürzung“ fürs Leben anbieten. Auch wenn Erwachsene wissen, wie schmerzhaft manche Erfahrungen sind oder wie unvernünftig einige Entscheidungen waren.

Kinder haben ein Recht darauf, genau solche Erfahrungen zu sammeln. Selbst wenn du weißt, dass diese junge Liebe nur zwei Wochen hält, lasse deinem Kind in dieser Zeit das Gefühl, unfassbar glücklich zu sein.

Redest du den Partner schlecht, vermiest du deinem Kind dieses kurze Liebesglück. Daher sei dir bewusst: Je ablehnender und mahnender du bist, wenn dein Teenager mit seiner Liebe nach Hause kommt, desto mehr drängst du dein Kind weg.

 

erste Liebe

Erste Liebe: Let’s talk about Sex… Ja, das muss sein!

Eltern denken sofort, wenn das Kind mit dem Partner/ der Partnerin im Zimmer verschwindet, dass es sofort heiß zur Sache geht. Ruckzuck, wirst du Oma oder Opa. Aber sei entspannt.

Die wenigsten jungen Menschen steigen sofort mit jedem in die Kiste. Die trauen sich das gar nicht! Heutzutage lassen sich Teenager mehr Zeit für ihr erstes Mal, d.h. es gewinnt auch wieder mehr an Bedeutung. Dennoch kommt der Moment, indem du als Elternteil in der Verantwortung bist, mit deinem Teenager über Verhütung zu sprechen.

  1. Gehe sensibel mit der Thematik um und sprich es unter vier Augen an.

Nichts ist deinem Kind unangenehmer als mit dir über seine Sexualität und Verhütung zu sprechen. Suche das Gespräch nicht im Beisein von Freunden oder Geschwistern und dränge dein Kind nicht zum Reden. Signalisiere einfach, dass ihr miteinander reden könnt, ohne nachzubohren.

Bei jungen Frauen geht es auch darum, den ersten Frauenarzttermin zu vereinbaren und die passende Monatshygiene auszusuchen.

erste Liebe

Verhütung ist wahnsinnig wichtig. Das sollte dein Teenager aufm Schirm haben. Nicht nur, wegen einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch wegen sexuell übertragbaren Krankheiten.

Aufgrund der immer mehr werdenden freiverfügbaren pornografischen Filme im Internet, werden die Geschlechterrollen realitätsfern dargestellt. Frauen sind Lustobjekte und werden nicht auf Augenhöhe begegnet.

Hier ist es enorm wichtig und richtig deiner Tochter klar zu machen, dass dies NICHT der Realität entspricht.

  1. Lerne deinem Kind, Grenzen zu setzen. Es darf NEIN sagen. IMMER!

Dein Körper gehört dir und du bestimmst darüber“, ist ein Satz, den du als Elternteil deinem Kind so früh wie möglich bewusst machen musst. Jugendliche müssen sich dem klar sein, dass sie nichts tun müssen, was ihnen nicht gefällt, nur um jemandem zu imponieren.

erste Liebe

Niemand darf über den Körper deiner Tochter/ deines Sohnes bestimmen. Das bezieht sich nicht nur auf den sexuellen Kontakt, sondern generell auf die Körperebene.

Mach das deinem Teenager so früh, wie möglich begreiflich, dass kein Mensch sie anfassen darf, wenn dein Kind das nicht möchte. Während jungen Frauen verdeutlicht werden muss, dass nur sie allein über ihren Körper verfügen, müssen junge Männer verstehen lernen, dass Frauen keine Lustobjekte sind und zur Bedürfnisbefriedigung dienen, wie in Pornos vermittelt wird.

Sexualität ist ein Geben und ein Nehmen, so dass auf die Wünsche beider Seiten eingegangen wird. Besprich dieses sensible Thema jedoch in einem geschützten Rahmen zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Geh auf Augenhöhe und zeige, dass dein Kind sich niemals schämen muss.

  1. Besprich NIEMALS deine sexuellen Vorlieben mit deinem Teenager

Eltern haben keinen Sex. Punkt. Zumindest nicht in der Vorstellung deines Kindes. Und das ist auch gut so. Bekommst du mit, dass dein Teenie sich letzte Nacht vergnügt hat und dir das unangenehm war, sprich es an, aber feinfühlig, beraterisch und ohne Publikum.

erste Liebe

Verzichte darauf, zu erzählen, wie das bei dir früher so abging. Deine sexuellen Erfahrungen interessieren dein Kind nicht. Absolutes No go!

Erste Liebe: Tschüss große Liebe, hallo Liebeskummer

Dein Kind kommt nach Hause, Tränen überströmt, weil die Liebe seines Lebens nach zwei Wochen Beziehung Schluss gemacht hat. Hüte dich auch hier vor rationalen Tröstversuchen, wie „“Warte mal die nächste Party ab“, „Das ist doch nicht so schlimm, du bist doch noch jung.“ oder „Andere Mütter haben auch hübsche Töchter/ Söhne“, das will dein Teenie nicht hören.

erste Liebe

Es versteht das auch nicht, weil das Emotionszentrum sein Denken beherrscht.

  1. Bagatellisiere keine Trennung weg

Aber hol dein Kind aus diesem Tief, indem du dein Teenager ernst nimmst. Wie du am besten darauf reagierst und welche Fragen du in dieser Situation stellst, wird dir im Podcast verraten.

erste Liebe

So schwierig die Liebe im Teenageralter auch sein mag: Begegne deinem Teenager, gerade in dieser sensiblen und emotionalen Phase, auf Augenhöhe und nimm die Gefühle immer ernst, scheinen sie dir auch noch so klein vorzukommen. Kommunikation ist das A und O. Diese funktioniert allerdings nur, wenn eine vertrauensvolle Eltern-Kind-Beziehung die Basis bildet.

Inhalt: Kira Liebmann

Text: Susanne Hentschel

Folgen, die dir gefallen könnten: 

#5: Warum spinnt mein Teenie eigentlich so? 

#4: Die 5 Sprachen der Liebe

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über

Meine Kunden sind liebevolle Eltern, die sich aufgrund der Pubertät ihres Kindes manchmal hilflos, ratlos oder wütend fühlen. 

Mit den Pubertät-Überlebens-Trainings helfe ich dir, die Pubertät deines Kinder zu leben, ohne dabei wahnsinnig zu werden.

Erstgespräch

Buche hier direkt online dein kostenfreies Erstgespräch: